Andrej Krauss

Andrej KraussObwohl Andrej Krauss Autor der Entwürfe vieler um Jahrhundertwende in Kiew gebauten Gebäude war, gibt es sehr wenige Informationen über den Architekten.

Sein Vater, Konrad Johann Krauss, wurde in der Stadt Kreidenz, das Herzogtum Sachsen-Coburg geboren. Er war Korbmacher von Beruf. 1843 zog er nach Kiew. Zuerst bekam er eine Aufenthaltserlaubnis, 1848 erhielt er die russische Staatsangehörigkeit. Er war als Handlungsgehilfe in einem Weinkeller angestellt, danach eröffnete er ein kleines Hotel. 1848 heiratete er Christina Mann, Tochter eines Württemberger Bürgers und siedelte sich in der Luteranska Straße, 20 an (das Haus ist nicht erhalten geblieben).

Das Ehepaar hatte viele Kinder: Anna Katharina, Karl-Ludwig, Andrej-Ferdinand, Nikolai, Martin und Friedrich. Martin und Nikolai waren als Bankier tätig. Friedrich wurde der österreichisch-ungarische Konsul in Kiew.

Andrej Krauss wurde am 28. September 1859 geboren. 1886-1890 war der junge Architekt Andrej Krauss an der Kiewer Universität angestellt. Sein Gehalt war ca. 900 Rubel pro Jahr. Seine ersten Gebäude wurden in den 1880-er Jahren datiert. Die aktivste Bauperiode fällt auf Ende der 1890-er Jahre – Anfang der 1900-er Jahre.

Am 25. September 2015 habe ich einen kleinen Spaziergang unternommen und einige Häuser fotografiert. Viele sind schon sanierungsbedürftig, es gibt auch solche, deren Äußere der Fassaden durch Klimaanlagen sehr verdorben ist (z.B. das Gebäude des Handelsgerichtes in der Bohdan Chmelnyzkyj Straße, 44W.

Reitarska, 25

Reitarska Straße, 25

Jaroslawiw Wal, 16A

Jaroslawiw Wal Straße, 16A

Jaroslawiw Wal, 16A, Karyatiden

Jaroslawiw Wal Straße, 16A, Karyatiden

Bohdan Chmelnyzkyj, 44 (1)

Bohdan Chmelnyzkyj Straße, 44

Bohdan Chmelnyzkyj, 44Б

Bohdan Chmelnyzkyj, 44B

Bohdan Chmelnyzkyj, 44В

Bohdan Chmelnyzkyj Straße, 44W

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.