Iwan-Hontschar-Museum

Iwan-Hontschar-Museum

Iwan Hontschar

Das Iwan-Hontschar-Museum (das Nationale Zentrum für Volkskultur) ist ein Museum für Volkskunde sowie eine öffentliche Forschungs-, Kultur- und Bildungseinrichtung.

Gegründet 1993 auf Basis einer Privatsammlung von Iwan Hontschar, einem Künstler, Bildhauer und einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens.Einer der Säle

Iwan Hontschar begann mit seiner Sammlung in den 1950-er Jahren. Aus seinen Reisen trug er Gegenstände der Volkskunst verschiedener Epochen zusammen, welche Mannigfaltigkeit der kulturellen Traditionen unseres Landes widerspiegeln.

Die Sammlung beträgt über 15.000 Exponate, unter anderem sind 2.700 Textilien (Handtücher, handbestickte Hemden, Oberkleidung, Teppiche, Stickereien), ungefähr 700 Keramiken (Geschirr, Spielzeuge, Kacheln), eine Ostereiersammlung, hölzerne Schnitzereien, Metall- und Glasartikel, Volksmusikinstrumente, Gemälde und ikonische Bilder.

Im Museum befindet sich die private Bibliothek von Iwan Hontschar (2.700 Bänder)

Stickereien

Stickereien

Jaworiw-Spielzeuge

Jaworiw-Spielzeuge

Ikonische Bilder

Ikonische Bilder

Gemälde von Kosak Mamai

Gemälde von Kosak Mamai

Das Museum finden Sie in der Lawrskastraße, 19.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.