Taras Schewtschenko. Einige Zahlen und Fakten.

Taras Schewtschenko

Taras Schewtschenko war der große ukrainische Freiheitskämpfer, Begründer der ukrainischen Literatursprache und einer der landesweit bedeutendsten Maler.

Geboren am 9. März 1814 von Leibeigenen, wurde er mit 11 Jahren Vollwaise. Als er mit 24 Jahren aus der Leibeigenschaft losgekauft wurde, wechselte zur Kunstakademie und schrieb in den folgenden Jahren eines seiner wichtigsten Werke, die Gedichtsammlung „Kobsar“. Dieses Werk war den Kobsaren gewidmet, den Volksliedsänger und Musikanten, welche die Kobsa, ein ukrainisches Zupfinstrument, spielten und dabei Lieder den Kosaken sangen, die sich der Freiheit der Ukraine, dem Kampf gegen Polen und dem einfachen Leben verschrieben hatten. Das Werk gilt bis heute als Bibel der Ukrainer.

Mit 29 wurde er als Mitglied der gegen Leibeigenschaft aufbegehrenden Kyrill-und-Method-Bruderschaft von Zar Nikolaus I. in der Verbannung geschickt. Er starb 1861, nachdem er nur 10 Jahre von 47 Lebensjahren in Freiheit verbracht hatte. er hatte kein Haus, keine Familie und keine Verwandten.

Schewtschenko hob als erster die ukrainische Sprache aus dem Stand eines Bauerndialekts auf die Ebene einer Literatursprache.

In manchen Darstellungen wird Schewtschenko überzogener ukrainischer Nationalismus vorbehalten, er wird als „Russenhasser“ etikettiert und zum Antipoden von Nikolaj Gogol, dem „Russenfreund“, stilisiert, der wie Schewtschenko aus der Ukraine stammte und der doch sein gesamtes literarisches Werk in Russisch verfasst hatte.

 Rund 800 seiner Werke sind im Staatlichen Museum zu besichtigen.

Taras Schewtschenko - Maria

Maria

Taras Schewtschenko - Kateryna

Kateryna

Taras Schewtschenko - Zigeunerin

Zigeunerin

In der Ukraine sind ihm zu Ehren viele Straßen, Plätze und Orte nach ihm benannt. In Kiew gibt es auch ein Taras-Schewtschenko-Opernhaus, und die bekannteste Kiewer Universität ist nach ihm benannt.

Es gibt ca. 400 Denkmäler ihm zu Ehren weltweit. Seine Werke sind in über 100 Sprachen erschienen, mit einer Auflage von rund 12 Mio. Exemplaren.

Das Portrait von Taras Schewtschenko ziert den Schein zu 100 Hrywnja.

Taras Schewtschenko - Hrywna

Schewtschenkos Motto Losung „Kämpfet und ihr werdet siegen!“ war 2004 auch wieder auf dem Majdan (Platz der Unabhängigkeit) zu hören.