Sitten und Bräuche

Darstellung des Herrn

Darstellung des Herrn

Stritennja (Darstellung des Herrn) ist ein Fest, das am 15. Februar nach dem Julianischen Kalender (am 2. Februar nach dem Gregorianischen Kalender), dem vierzigsten Tag nach Weihnachten gefeiert wird. Das ist ein Tag, als Maria hat den Knaben Jesus zum Tempel gebracht.

Das Wort Stritennja hat eine ukrainische Herkunft und bedeutet „Treffen“. Das Fest hat vorchristliche Wurzeln. Laut den Überlieferungen treffen sich an diesem Tag der Winter und der Frühling. Mit diesem Fest sind viele Vorzeichen verbunden, aus denen man das kommende Jahr wahrsagen kann. Die Gläubigen mussten an diesem Tag eine Kirche besuchen, um eine Kerze als Amulett und Weihwasser nach Haus mitzubringen. Die Kerze wird das ganze Jahr das Haus schützen und das Wasser hat lebenspendende Eigenschaften.

Zu einer der Traditionen des Festes gehört ein Wahrsagen. Am Tag vor dem Fest stellte man einen Teller mit dem Getreide auf die Schwelle. Sollte sich Tau  auf das Getreide niederschlagen, wird das kommende Jahr ergiebig und reich sein.