Verkehrsmöglichkeiten in Kiew

Ein alter Wolga an der Nationalbank der Ukraine

Also, Sie sind erfolgreich in Kiew angekommen und nun möchten Sie meine Stadt näher kennenlernen. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, welche Sie nutzen können, um Kiew „zu erfahren“: öffentliche Verkehrsmittel, Taxis oder ein Mietwagen. In diesem kurzen Überblick möchte Ihnen über alle Möglichkeiten erzählen. Alle angegebenen Preise sind auf dem Stand von November 2018.

  1. Öffentliche Verkehrsmittel

In Kiew gibt es öffentliche Verkehrsmittel aller Art: Busse, Trolleybusse, Straßenbahnen, natürlich die Metro und kleine gelbe Busse, die meistens privat betrieben werden. Die Einheimischen nennen sie Marschrutka.

Busse, Trolleybusse, Straßenbahnen

Eine Fahrt mit dem öffentlichen Verkehrsmittel kostet 8 UAH.

Die Fahrkarte kauft man

– vor der Fahrt in einem Kiosk (normalerweise befinden sich solche Kiosks in der Nähe von einer Haltestelle, eine vollständige Liste finden Sie unter dem Link (leider nur auf Ukrainisch);

– während der Fahrt beim Schaffner. Wenn es keinen gibt, kann man die Fahrkarte beim Fahrer kaufen, jedoch nur während das Verkehrsmittel an der Haltestelle steht.

So sehen die Fahrkarten aus.

Hier gibt es Informationen zu Preisen für Monatsfahrkarten.

In der Ukraine gibt es keine Tages- oder Mehrfahrtenkarte!

Metro (U-Bahn)

Eine Fahrt mit der Metro kostet ebenfalls 8 UAH, egal wie weit Sie fahren.

Die Fahrt kann man mit einer Wertmarke, mit einer wieder aufladbaren Guthabenkarte oder mit einer Bankkarte bezahlen.

Die Wertmarken kauft man direkt in der Metrostation am Schalter oder an einem der Automaten, die an der Wand in diesem Raum stehen.

Eine Guthabenkarte ist sinnvoll zu kaufen, wenn Sie planen mehr als drei Tage in Kiew zu bleiben und viel zu fahren möchten. Der Preis für eine Fahrt hängt dann davon ab, wie viele Fahrten Sie auf einmal laden möchten. Hier ist die Preisstaffelung.

  1. Taxis

Eine Taxifahrt in Kiew ist viel günstiger als in Europa. Es gibt eine große Anzahl von Taxidiensten. Man kann anrufen, ein Taxi bestellen und sofort den Preis erfahren. Danach bekommt man eine SMS mit Informationen über das Kennzeichen des Wagens, die Handynummer des Taxifahrers  und die Zeit, wann das Taxi kommt.

Als eine sehr gute und empfehlenswerte Alternative, ist die Nutzung von verschiedenen Apps, wie Uber, Uklon oder 603.

  1. Leihwagen

Da ich noch keine Erfahrung mit einem solchen Unternehmen gemacht habe, habe ich gegoogelt und festgestellt, dass der Anbieter BLS viele gute Bewertungen auf Google hat. Das Feedback spielt auch eine große Rolle für mich. Ein Manager der Firma hat mir sehr ausführlich über Dienstleistungen erzählt. Sie haben Filialen in 5 Städten (Kiew, Odessa, Lemberg, Dnipro und im Flughafen Borispol). Die Autos können nach Wunsch eines Kunden überall zur Verfügung gestellt werden: am Flughafen, am Bahnhof, in einem Büro. Es gibt auch verschiedene Optionen, was eine Bezahlung anbetrifft: bar oder mit einer Bankkarte, mit und ohne Kaution.

  1. Kyiv Pass

Das habe ich auch noch nicht ausprobiert. Mit dieser Karte können Sie nicht nur in der U-Bahn fahren, sondern auch einige Museen besuchen, Rabatt bei Partnern des Programms bekommen. Es gibt drei Kartenarten. Alle Dienstleistungen sind auf jeder Karte gleich. Sie unterscheiden sich nur durch die Gültigkeitsdauer und die Fahrtanzahl in der U-Bahn. Die Karte kann man in einem der Tourist Information Centers kaufen.

Unter Redaktion von Marcus Lebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.