Architektur

Nationalbank

Nationalbank. Alte Postkarte

Der Bau des Gebäudes wurde in 1906 abgeschlossen. Kiew erhielt ein schönes, ursprünglich zweistöckiges Gebäude im Stil der Frührenaissance.

Die Bank wurde nach dem neuesten Stand der Technik ausgestattet: mit Zentralheizung, elektrischer Beleuchtung und doppelter Lüftung. Die Luft für die Lüftung wurde im extra für dieses Ziel angebauten Rosengarten genommen.

Nationalbank. Haupteingang

Die Innen- und Außengestaltung, darunter die Drachenfiguren auf den Hausecken, wurden von dem italienischen Bildhauer Elio Sala geschaffen, der gleichzeitig am Bau des Hauses mit Chimären beteiligt war. Sein Name ist am Sockel einer der Säulen eingraviert.

Nationalbank

In 1934 wurden noch zwei Stockwerke im Stil der byzantinischen Gotik aufgesetzt, wobei die beiden Stile so miteinander verbanden, dass man die Abgrenzungen nicht erkennen kann.

Durch seine Kunstqualität, gehört das Gebäude zu den besten Baudenkmälern Kiews.